AyuWage

Seit 2010 ist AyuWage auf dem Markt und bezahlt seine Mitglieder immer pünktlich. Somit gehört er zu den seriösen und zuverlässigen Anbietern mit einigen Vorbehalten, die wir weiter unten formulieren.

Die Clickrate beträgt zwischen 0,015-0,001$. Ab 5$ kann man sich auszahlen lassen und erhält per Paypal oder Payza den Betrag innerhalb von ca. 14 Tagen.

Täglich gibt es ca. 30 Werbungen zu sehen. Man darf so viele Mitglieder werben, wie man will und erhält 10% von deren Verdienst ausgeschüttet. Mitglieder werden aus allen Ländern akzeptiert. Inaktive Accounts werden nach 90 Tagen gesperrt.

Neben Werbungklicken gibt es viele andere Verdienstmöglichkeiten. Man kann beispielsweise Mikrojobs erledigen, wie bei Google nach bestimmten Begriffen zu suchen, Bilder kategorisieren oder sogar Radio zu hören, wobei man alle 10-30 Minuten aufgefordert wird, ein Captcha einzugeben.

Vorbehalte: Bei AyuWage hat es Werbung, bei der es in der Anleitung heisst, dass man auf der Zielseite zusätzlich auf Werbung klicken soll, die einen „interessiert“. Das geht in Richtung Klick-Betrug, weil User dazu animiert werden, zusätzlich zur bezahlten Werbung noch weitere anzuklicken.

Es gab immer wieder Klagen, dass AuyWage Mitglieder vermietet, die seit Monaten inaktiv sind.

Zwischenzeitlich kam es vor, dass AyuWage die Auszahlungen verspätet durchführte und es öfters mal zu einem Verzug von bis zu einer Woche kam. Aber im Allgemeinen zahlen sie pünktlich.

Ab und zu wird Werbung eingeblendet, auf der deutlich steht, man solle nicht draufklicken, weil es sich um eine Antibot-Falle handelt. Wenn man aus Versehen mehrmals auf so eine Fake-Werbung klickt, dann wird der Account gesperrt.

Ebenfalls negativ ist, dass man sich auf einer zweiten Webseite anmelden muss, wenn man auf AyuWage werben will. Bei den allermeisen PTC-Anbietern hat man die Möglichkeit direkt Microjobs und ähnliches zu vergeben.

Keine Kommentare

    Hinterlasse einen Kommentar